Bio Effektoren für einen höheren Nährstoffgehalt bei Nutzpflanzen

Bio Effektoren für einen höheren Nährstoffgehalt bei Nutzpflanzen

Als Bio-Effektoren werden Mikroorganismen sowie bioaktive Substanzen aus Pflanzen, Pflanzenrückständen und Abfällen bezeichnet, die das Wachstum, die Nährstoffaneignung und die Widerstandskraft von Kulturpflanzen gegenüber Pflanzenkrankheiten und anderen Stressfaktoren wie etwa Trockenheit, Hitze oder Kälte stärken. Bio-Effektoren werden eingesetzt, um Pflanzen effektiver nutzen zu können, ohne dass vermehrt Düngemittel nötig sind.

Feldversuche in dem von der EU geförderten Verbundprojekt BIOFECTOR belegen jetzt die günstige Wirkung von 38 Bio-Effektoren-Mischungen wissenschaftlich. Getestet wurden Isolate aus Pilzen und Bakterien, für die bereits wurzelwachstumsfördernde und nährstoff-mobilisierende Eigenschaften dokumentiert sind. Ebenso sind neue Kombinationen von marinen Algen-, Kompost-, und Pflanzenextrakten ausgebracht worden, um den Nährstoffgehalt von Mais, Weizen und Tomaten zu steigern. Die Forschungsergebnisse und weitere Informationen zum EU Verbundprojekt unter der wissenschaftlichen Leitung von Herrn Prof. Neumann der Universität Hohenheim sind auf der zugehörigen Webseite www.biofector.info umfassend dokumentiert.

Leave a Reply