Obst- und Gemüseanbau vernetzt, das Forschungsprojekt NutriHAF-Africa zur Diversifizierung der Landwirtschaft für eine ausgewogene Ernährung

Obst- und Gemüseanbau vernetzt, das Forschungsprojekt NutriHAF-Africa zur Diversifizierung der Landwirtschaft für eine ausgewogene Ernährung

Zwölf deutsche, äthiopische und madagassische Forschungs- und Entwicklungsorganisationen arbeiten seit 2015 unter der Koordination des Zentrums für Entwicklungsforschung der Universität Bonn an einer Verknüpfung des Obst- und Gemüseanbaus in Afrika. Das Projekt NutriHAF-Africa, an dem auch 28 Studierende beteiligt sind, untersucht geeignete Obst- und Gemüsearten, um sie in die schon vorhandenen landwirtschaftlichen Anbaugebiete in Äthiopien und Madagaskar umweltschonend zu integrieren. Ziel ist es, die (Mikro)Nährstoff Versorgung der lokalen Bevölkerung nachhaltig zu verbessern. Das Forschungsvorhaben wird mit insgesamt 1.126.785 Euro vom Deutschen Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft gefördert.

Read more:
Forschungsinformationssystem Agrar und Ernährung (FISA). Obst und Gemüse in Mehrebenen-Produktionssystemen: Diversifizierung der Landwirtschaft für eine ausgewogene Ernährung (NutriHAF-Africa), abrufbar unter https://fisaonline.de/projekte-finden/

 

Leave a Reply