Hirse-Porridge zur Prävention von Hidden Hunger

Short description

Zusammen mit dem Lichtstrahl Uganda e.V. wollen wir „Hidden Hunger“ in einem Kinderkrisenhaus in Gulu bekämpfen. Wir entwickeln einen Hirse-Porridge auf Knochenfondbasis, der essentielle Nährstoffe enthält, die von den Kindern zu wenig verzehrt werden.


The problem we aim to solve

Unsere im Herbst 2017 durchgeführte Ernährungserhebung vor Ort hat gezeigt, dass die Kinder zu wenig Eisen, Zink, Niacin, Calcium, Vitamin B12 und Vitamin C durch die Ernährung aufnehmen.

Werden diese Nährstoffe nicht in ausreichender Menge zugeführt, kann es zu verschiedenen Mangelerscheinungen kommen. Aus diesem Grund entwickeln wir einen Porridge der genau diese Nährstoffe enthält, um „Hidden Hunger“ zu verhindern.


Our solution

Auf Basis von Hirse und Knochenfond, der durch auskochen von Rinderknochen entsteht, entwickeln wir einen Porridge, der das optimale Verhältnis von Mineralien, Vitaminen und Spurenelementen enthält. Die Hirse enthält Eisen, Zink und Niacin. Der Knochenfond steuert darüber hinaus Calcium und Vitamin B12 hinzu. Zusätzlich werden Erdnüsse, Kürbiskerne und Sesam angeröstet und dem Porridge zugesetzt. Diese Saaten enthalten alle Niacin, Calcium, Eisen und Zink. Als Lieferant für Vitamin C könnte beispielsweise Weißkohl dienen.

Dieser Porridge soll dazu dienen die Mangelernährung durch die Zufuhr der benötigten Mikronährstoffe dauerhaft zu verhindern. Gestützt wird die Rezepturentwicklung durch die vorherige Ernährungserhebung, die aufzeigt, an welchen Mikronährstoffen ein Mangel besteht.

Ziel ist es, eine Rezeptur zur Verfügung zu stellen, die einfach und mit den vorhandenen Kochutensilien und Kochstellen umsetzbar ist. Die Mahlzeit wird gemeinsam mit der Köchin des Kinderkrisenhauses zubereitet und an die Bedingungen angepasst. Die Zubereitungsart orientiert sich dabei an der bisherigen Schulverpflegung.

Die genannten Lebensmittel sollen in einem nahegelegenen Garten selbstständig angebaut werden. Dieser wird unter anderem von den Mitgliedern einer bestehenden Muttergruppe sowie den Kindern aus dem Krisenhaus bewirtschaftet. So sorgen wir dafür, dass der Porridge in Zukunft ohne unsere Hilfe zubereitet werden kann und keine Abhängigkeit besteht.


The innovativeness of our approach

Wir waren bereits vor Ort und haben eine Ernährungserhebung bei den Kindern im Krisenhaus durchgeführt. Wir entwickeln einen Porridge, der genau auf diese Zielgruppe zugeschnitten ist.

Wir nutzen bestehendes Wissen der Zubereitungsart von Maisporridge, um eine Rezeptur weiterzugeben, die den gewohnten Abläufen ähnelt, um eine hohe Toleranz zu erreichen.

Wir verbinden traditionelle Rezepte, wie den Knochenfond aus Deutschland und den Getreide-Porridge aus Uganda mit den Erkenntnissen der modernen Ernährungstherapie.

Bisher wurde nur das Rindfleisch zum Verzehr verwendet. Wir möchten nachhaltig handeln, indem wir die bisher als Abfall geltenden Rinderknochen auskochen, um wertvolle Mikronährstoffe herauszulösen.

Technologies and Methods

Wir arbeiten direkt mit dem Verein Lichtstrahl Uganda e.V. zusammen. Dadurch erhalten wir Zugang zu lokalen Netzwerken, medizinischem Personal, Lebensmittelhändlern und Sponsoren.

Wir waren selbst vor Ort und haben die Kinder sowie die Köchin kennengelernt und wichtige Kontakte geknüpft.

Potential Partners

Mit dem Lichtstrahl Uganda e.V. haben wir bereits einen Partner in Uganda. Begonnen hat dieser 2011 mit einer Medizinstation in Gulu. Das Projekt wurde in den nachfolgenden Jahren um eine Entbindungsstation, eine Vorschule und weiterführende Schule sowie das Kinderkrisenhaus erweitert. Weitere Projekte sind geplant.  Der Verein hat bereits viele Sponsoren, die auch Interesse an der Unterstützung unseres Projektes haben.

VOTE FÜR DAS PROJEKT

Das Voting endet am 24. Juni 2018, 23:59 Uhr.

1789
Dankeschön!

Hirse-Porridge zur Prävention von Hidden Hunger

Team: Jolien Maltzahn
Wieland Buschmann

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Unsere Webseite nutzt Cookies. Wenn Sie auf dieser Webseite bleiben, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind. Sie können unsere Cookies löschen. Wie das geht, erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung..

Schließen