CosmA – Vitamin A-angereichertes Pflegeöl

Short description

Mit Vitamin A-angereichertes Öl kann bereits bei Neugeborenen und Säuglingen einem Vitamin A-Mangel entgegenwirken. Dazu wird das Öl von der Mutter vor dem Stillen auf die Brust aufgetragen, sodass der Säugling dies während dem Stillvorgang über den Mund aufnimmt.


The problem we aim to solve

Bisher gilt als effektivste Vorgehensweise gegen Vitamin A-Mangel bei Kleinkindern die Supplementierung in Kapselform. Problematisch bei der Supplementierung in Kapselform ist die sehr große, auf einmal verabreichte Menge an Retinylestern – Vitamin A in Form von Retinol, verestert mit einer Fettsäure als Träger. Diese kann der Säugling mit seinem noch unreifen Verdauungssystem nicht ausreichend hydrolysieren, d.h. spalten, um das so entstandene Retinol über den Darm aufzunehmen. Anders als beim Erwachsenen findet diese Spaltung beim Säugling fast ausschließlich im Mund über die Zungenlipase statt. Zudem werden Kapseln erst ab einem Alter von 6 Monaten gegeben, wenn schon die Hälfte des kritischen 1000 Tage Fensters verstrichen ist.


Our solution

Unser Lösungsansatz zeichnet sich durch die folgenden Punkte aus:

  1. Der Säugling erhält bereits kurz nach der Geburt regelmäßig kleine Mengen des Mikronährstoffs in Form von Retinylester. Diese können mithilfe der Zungenlipase vom Säugling vollständig/ausreichend verdaut und aufgenommen werden, sodass dessen Leberspeicher langfristig steigt.
  2. Das angereicherte Öl enthält 20-50% der natürlichen Muttermilch-Konzentration an Vitamin A bei einer gesunden Stillenden. Durch das zwei bis drei Mal tägliche Auftragen vor dem Stillen nimmt der Säugling das Vitamin A beim Saugen mit der Muttermilch auf, ohne dass toxikologische Gefahren zu befürchten sind.
  3. Zur Anreicherung kommt verzehrfertiges Öl mit gleichzeitig hautpflegenden Eigenschaften zum Einsatz, dessen Produktion sowie der Rohstoff-Anbau bestenfalls bereits in Uganda stattfinden. Dadurch soll zusätzlich die Nachhaltigkeit des Projekts gesteigert werden. Eine Möglichkeit hierfür wäre Shea.
  4. Neben der nutritiven Komponente spielt der pflegende Effekt des Öls eine große Rolle, welcher der Bildung von Rhagaden, tiefen Hauteinrissen an der beanspruchten Brustwarze, entgegenwirkt.
  5. Als primäre Anlaufstellen zur Verteilung des Öls sollen die im Weiteren angegebenen Partnerkliniken dienen. Hier werden, soweit möglich, Schwangere im Rahmen der Vorsorgeuntersuchungen bereits über die Vorteile des Öls aufgeklärt und in die Anwendung eingewiesen. Mithilfe der Krankenschwestern planen wir darüber hinaus auch andere Frauen, die als Besucherinnen oder Patientinnen in der Klinik sind, mit der Aufklärungsarbeit zu erreichen. Die Ausgabe des fertig angereicherten Öls an die Mütter erfolgt über die Kliniken, über Partner vor Ort oder Multiplikatorinnen.

The innovativeness of our approach

Unser Ansatz zeichnet sich durch die neue, effektive Darreichungsform aus, welche die Supplementierung und das Stillen verbindet. Hierdurch wird Vitamin A regelmäßig sowie in physiologischen Konzentrationen gegeben, welche der Säugling vollständig aufnehmen kann. Die Supplementierung gewährleistet zeitnah nach der Geburt eine adäquate Versorgung mit Vitamin A. Der gleichzeitig pflegende (kosmetische) Aspekt des Öls erhöht deren Compliance und verhindert vorzeitiges Abstillen.

Technologies and Methods

Über Selbstversuche möchten wir verschiedene Öle vorher bei Säuglingen auf Akzeptanz testen. Bei der Auswahl des Öls werden zu den nutritiven Faktoren (Ähnlichkeit des Fettsäure-Profils im Vergleich zu Muttermilch, Gehalt an Mikronährstoffen, etc.) ebenfalls hautpflegende und antientzündliche Wirkungen berücksichtigt sowie der lokale Anbau in Uganda. Das von Kleinbauern hergestellte, verzehrfertige Öl wird von Labormitarbeitern an ugandischen Kliniken und Krankenhäusern in entsprechender Menge mithilfe von fertig dosierten Vitamin A-Kapseln angereichert.

Potential Partners

  • Kliniken zur Verteilung des Öls an Frauen nach der Geburt: Direkte persönliche Kontakte aufgrund längerer Aufenthalte und Zusammenarbeit vor Ort bestehen bereits zum PAG Health Centre IV Lira und der NGO Vision for Africa Intl. (eigene Klinik in Mukono und an weiteren Standorten in Uganda, deren Partner in Uganda)
  • Bezug von Vitamin A-Kapseln: NGOs wie Foundation Sight & Life, Helen Keller International, Micronutrient Initiative, (GIZ)
  • Bezug des Öls: lokale Bauern und Öl-Produzenten vor Ort, ggf. Kosmetikhersteller (Börlind – Naturkosmetik)

VOTE FÜR DAS PROJEKT

Das Voting endet am 24. Juni 2018, 23:59 Uhr.

976
Dankeschön!

CosmA – Vitamin A-angereichertes Pflegeöl

Team: Julia Parussis
Judith Wollmershäuser

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Unsere Webseite nutzt Cookies. Wenn Sie auf dieser Webseite bleiben, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind. Sie können unsere Cookies löschen. Wie das geht, erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung..

Schließen