Stipendium und Alumni-Netzwerk

Das Innovationsstipendium

In diesem Jahr schreibt die Initiative im Rahmen des Wettbewerbs erstmalig Innovationsstipendien aus. Ab der zweiten Phase des Wettbewerbs, in der die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihr Konzept ausarbeiten, erhalten sie ein Stipendium der Assmann-Stiftung für Prävention. Dieses Stipendium ist zum einen eine Anerkennung für die bereits geleistete Arbeit. Zum anderen erlaubt es Teilnehmerinnen und Teilnehmern aber auch, sich vollständig auf den Wettbewerb zu konzentrieren.

Pro Team erhalten die Teilnehmenden während der Konzeptphase ein Stipendium in Höhe von 500 EUR. Die Finalisten erhalten während der einmonatigen Vorbereitung auf den Pitch eine weitere Sonderförderung in Höhe von 600 Euro pro Team.

 

Das Alumni-Netzwerk

Students4Kids ist der größte gemeinnützige Wettbewerb gegen Mangelernährung in Deutschland. Mit einem starken Medienpartner, erfolgreicher Social Media-Präsenz und nachhaltigem Engagement gegen den verborgenen Hunger ist Students4Kids eine feste Größe an der Schnittstelle von Wissenschaft und Entwicklungshilfe.

Pünktlich zum dritten Durchgang des Wettbewerbs ruft Students4Kids ein Alumni-Netzwerk ins Leben. Mitglieder dieses Netzwerkes sind die Finalisten der bereits durchgeführten Wettbewerbe und alle zukünftigen Finalisten. Die Finalisten sind die ausgewählten Teams, die ihre Projektidee zu einem Konzept ausarbeiten und beim finalen Summit des Wettbewerbs in einem Pitch gegeneinander antreten.

Die Alumni von Students4Kids profitieren von den Netzwerken der Partner hinter der Initiative, der Assmann-Stiftung für Prävention und der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Sie erhalten exklusiven Zugang zu Veranstaltungen und Ansprechpartnern. Das Projektteam begleitet die Alumni bei ihrem weiteren Engagement gegen Mangelernährung auch nach Abschluss des Wettbewerbes und steht mit Rat und Tat zur Seite.