Schlüsseldaten zur Ernährungssituation von Kindern in Uganda

Schlüsseldaten zur Ernährungssituation von Kindern in Uganda

Der Bericht zur demografischen und zur gesundheitlichen Entwicklung in Uganda enthält Schlüsseldaten zur Ernährungssituation von Kindern in verschiedenen Regionen des Landes (1). 29 % aller Kinder unter fünf Jahre gelten als wachstumsverzögert (stunting); 9 % von ihnen sind für ihr Alter extrem zu klein. Jungs sind mit 31 % mehr von stunting betroffen als Mädchen. In ländlichen Regionen sind Wachstumsverzögerungen mehr verbreitet als in der Stadt (30 vs. 24 %). In der Region Tooro leben mit 41 % im Schnitt die meisten wachstumsverzögerten Kinder, in der Region Teso mit einem Anteil von 14 % die wenigsten. 4 von 10 Kindern mit Müttern ohne jegliche Ausbildung sind für ihr Alter zu klein gewachsen. Wachstumsverzögerungen treten insbesondere ab dem Alter von zehn Monaten auf, wie es die nachfolgende Grafik illustriert.

Zum Weiterlesen:

  1. Vgl. UBoS and ICF. Uganda Demographic and Health Survey 2016: Key Indicators Report. Kampala, Uganda and Rockville, Maryland, USA, 2017, S. 29 ff, abrufbar unter https://dhsprogram.com/pubs/pdf/PR80/PR80.pdf

 

Leave a Reply