Medizin-Nobelpreis 2015

Medizin-Nobelpreis 2015

Ein Extrakt aus der Pflanze Artemisia annua (deutsch: Einjähriger Beifuß) bildet die Grundlage für das neue Malaria-Medikament Artemisinin. Eingesetzt gegen multiresistenten Stämmen des Erreger der Malaria tropica trägt Artemisinin entscheidend dazu bei, die Sterblichkeit an Malaria bei Erwachsenen weltweit um 20 % und bei Kindern sogar um 30 % zu senken.
Mehr als 3,4 Milliarden Menschen lebten mit dem Risiko, sich mit Malaria zu infizieren, rund 214 Millionen infizieren sich und rund jeder Fünfte  davon stirbt jährlich an Malaria.

Mit der anteiligen Vergabe des Nobel-Preises für Medizin 2015 sind die Forschungsarbeiten zur wirksamen Malariatherapie der Chinesin Youyou Tu akademisch außerordentlich gewürdigt worden.
Diese fand ihre Inspiration zum Wirkstoff Artemisinin letztendlich in einem 1.700 Jahre alten Handbuch der chinesischen Naturheilkunde, nachdem mehr als 2.000 Feldpflanzen im Labor erfolglos getestet waren.

Read and see more:

http://www.nature.com/collections/xgntcpxznb/?WT.mc_id=TWT_NA_1510_NPGCOLLNOBELPHYSORMED_PORTFOLIO

and https://twitter.com/hashtag/NobelPrize?src=hash

Leave a Reply