Mango-Straßen-Bäume

Mango-Straßen-Bäume

In Sambia fühlen sich die Mango-Bäume wohl. Sie gedeihen entlang der Straßen, in Gärten, in Schulhöfen, um die Dörfer, im Busch und in den Feldern, wo die SambierInnen derzeit ihren Mais, ihre Erdnüsse und Kürbisse anbauen. Sie werden selten gezielt gepflanzt, selten gewässert und selten gedüngt.
Der Schweizer Biobauer Markus Schär, auch Mitarbeiter von Commundo, einer Schweizer Organsiation für Entwicklungszusammenarbeit, schildert so seine Eindrücke und ist begeistert von dem Geschmack und vom Geruch der Mangofrüchte in Sambia.
Mangos sind gesund: In ihnen stecken B-Vitamine, außerdem Vitamine E und C und vor allem Vitamin A und Beta-Karotin. Wer diese Früchte isst, unterstützt damit die Sehkraft, das Immunsystem, die Regeneration der Haut und alle Stoffwechselprozesse im Körper.

Read more:
M. Schär. Über Kühe schreiben geht gerade nicht. 15.12.12015. Abufbar über
www.bauernzeitung.ch/news-archiv/2015/sambia-blog-%C3%BCber-kuehe-schreiben-geht-gerade-nicht/#sthash.98H2uNIg.dpuf
und Assmann-Stiftung für Prävention. Ernährung/Vitamine und Mineralstoffe. Abrufbar über
http://students4kids.org/blog/nutzen-und-risiken-von-mikronaehrstoffen-im-ueberblick/ und www.assmann-stiftung.de/ernaehrung/vitamine-und-mineralstoffe/wissenswertes/

Leave a Reply