Global - Hunger – Index (GHI)

Global-Hunger-Index (GHI)

Das  International Food Policy Research Institute (IFPI) und die Welthungerhilfe publizieren jährlich einen Bericht, der die Veränderungen im Global-Hunger-Index auf globaler, nationaler und regionaler Ebene zeigt und auf Ursache dieser Entwicklungen hinweist.

So lenkt der GHI 2014 die Aufmerksamkeit der Weltöffentlichkeit auf das Ausmaß des verborgenen Hungers in der Welt – rund 2 Milliarden Menschen sind davon betroffen.
Im Welthungerbericht 2015 wird der verborgene Hunger durch die Gliederung des Indikators Unterernährte in Unter5jährige Kinder nach Wachstumsverzögerung (Stunting) und Auszehrung (Wasting) stärker berücksichtigt.

Der Global – Hunger – Index  wird für Sambia mit 41,1 Punkten als alarmierend hoch angegeben. Sambia gehört damit zu den drei Ländern der Erde, die am meisten unter dem verborgenen Hunger leiden. Im Wert sind berücksichtigt 47,8 % Unterernährte gesamt, 40,1 % wachstumsverzögerte und 6 % ausgezehrte unterfünfjährige Kinder sowie 8,7 % Kinder, die das 5. Lebensjahr nicht erreichen.

Read more and see more:

2015. Welthungerindex. Hunger und bewaffnete Konflikte. Bonn/Washington, DC/Dublin. Link:
http://www.welthungerhilfe.de/fileadmin/user_upload/Mediathek/Welthunger-Index/WHI_2015/welthunger-index_2015.pdf und https://www.ifpri.org/topic/global-hunger-index

Wiesmann, H.K. Biesalski, K. von Grebmer and J. Bernstein. 2015. Methodological Review and Revision of the Global Hunger Index. (ZEF Working Papers 139) Link: http://www.zef.de/uploads/tx_zefportal/Publications/ZEF_wp_139.pdf

A.Boos und K. Holm-Müller. The Zambian Resource Curse and its influence on Genuine Savings as an indicator for “weak” sustainable development. Case Study. Pp.1-39. Environment, Development and Sustainability.  05/2015; DOI: 10.1007/s10668-015-9667-5
http://link.springer.com/article/10.1007%2Fs10668-015-9667-5#/page-1

 

Leave a Reply