Diversifizierung

Diversifizierung

Ergebnis einer aktuellen deutsch-sambischen Studie ist ein Konzept zur Selbsterzeugung von Nahrungsmitteln, die Mais als Grundnahrungsmittel ergänzen und gezielt Kleinwuchs als Symptom des verborgenen Hungers mindern.
Das Projekt schult zugleich in Biometrie, um Anzeichen des verborgenen Hungers korrekt einordnen zu können. Zudem wird empfohlen, Überschüsse aus dem Anbau zu verkaufen und das Einkommen zu verwenden, um nahrhaftere Mahlzeiten für die Familie zu kaufen und um Arztbesuche und Ernährungsberatungen in Anspruch nehmen zu können.

Read and see more:
Thünen-Institut. Bessere Nahrung für den Nachwuchs.
https://www.ti.bund.de/index.php?id=2526&L=0

Mofya-Mukuka R, Kuhlgatz C (2015) Child malnutrition, agricultural diversification and commercialization among smallholders in Eastern Zambia. Lusaka: IAPRI, 24 p, Working Paper IAPRI 90. http://ageconsearch.umn.edu/bitstream/198189/1/wp90_rev.pdf

Leave a Reply