Apps zur nachhaltigen Änderung von Lebensstiländerungen

Apps zur nachhaltigen Änderung von Lebensstiländerungen

Wie Apps gestaltet sein sollten, um Änderungen in der Lebensweise nachhaltig zu unterstützen und damit Erkrankungen vorzubeugen, bleibt eine umstrittene Frage.

Der 2. Digitale Gesundheitsmarkt Report konstatiert im November 2015, dass die Zeit der Spaß-GesundheitsApps vorbei sei:  Digitale Innovationen dienen künftig direkt im medizinischen Alltag.

8 Megatrends werden für die E-Health Anwendungen benannt:

  • Apps zur Analyse des Alltagslebens (z.B.: aryaapp.co, xbird.io).
  • Gesundheits-Coaching To Go (z.B.: curendo.de, mawendo.de, novego.de)
  • In klinischen Studien erprobte Therapie – Apps (z.B.: caterna.de, tinnitracks.de).
  • Patientenakte auf dem Smartphone (z.B.: connected-health.eu)
  • Online-Sprechstunde (z.B.: patientus.de, arztkonsultation.de)
  • Apotheke auf dem Smartphone (z.B.: apoly.de, medisafe.com).
  • Smartphones in Verbindung mit Taschen-EKGs (z.B.: preventicus.com, cardiogo.de, lifepatch.eu).
  • Patienten-E-Health-Communities (z.B. crohnlogs.de, dedoc.de)

Die Apps der Zukunft zeichnen sollen sich durch drei Merkmale auszeichnen:
Sie knüpfen erkennbar an Alltagsbedürfnisse der Nutzer an, sind einfach zu bedienen und intelligent gemacht.

 

Read and see more:
 E-PATIENT RSD. Digitaler Gesundheitsmarkt Report (DGM) vom 11.11.2015.
Zugang über: http://epatient-rsd.com/wp-content/uploads/2015/11/PM_EPatientRSD_11Nov2015.pdf und
http://epatient-rsd.com/marktanalyse-digitaler-gesundheitsmarkt/

 

 

Leave a Reply